Weingut Deutzerhof

1574 zum ersten Mal durch den Vorfahren Caspar Cossmann erwähnt, besteht das Weingut in der 12. Generation. Wolfgang Hehle war stets für neue Ideen offen und interessierte sich insbesondere für den Spätburgunderausbau im Burgund.

Er brach mit der Stilistik seines Schwiegervaters und baute trockene, opulente und gehaltvolle Spätburgunder aus, welche im Barrique reiften. Im Wein- gut Deutzerhof genießen aber auch die Rebsorten Dornfelder und Portugieser ein hohes Ansehen. Im Keller arbeitet Wolfgang Hehle mit seinem Sommelier Hans-Jörg Lüchau zusammen.


Fakten
  • Rebfläche
    9,3ha
  • Jahresproduktion
    65.000 Flaschen
  • Boden
    Schiefer/Schieferwitterung
    zum teil mit Lehm und Löss
  • Beste Lagen
    Altenahr Eck
    Mayschosser Mönchberg
    Heimersheimer Landskrone
  • Rebsortenspiegel
    74 % Spätburgunder
    10 % Riesling, 6% Frühburgunder
    5% Dornfelder, 2% Chardonnay
    1% Portugieser, 1% Sonstige
  • Durchschnittsertrag
    55 hl / ha
  • Mitglied
    VDP, Barrique Forum
Folgende Weine werden zur Bewertung angestellt:

2009er Altenahrer Eck
Spätburgunder, GG

Kategorie Kultwein

2010 Caspar C
Spätburgunder Qualitätswein

Kategorie Premiumwein

Weingut Infos

Weingut Deutzerhof
53508 Mayschoß
Tel. +49 (0) 26 43 / 72 64
Fax +49 (0) 26 43 / 32 32
E-Mail: info(at)deutzerhof.de
Internet: www.deutzerhof.de